Henriette-Bimmelbahn - Spielbox

Erstmals als Pappbilderbuch
Zusätzlicher Spieleffekt durch Holzlok
Im Herbst-Programm 1958 des Boje-Verlags erschien es erstmals – das Bilderbuch mit dem herrlich lautmalerischen und rhythmischen Gedicht von der freundlichen kleinen Lok. Henriette ist wie ein Kind, das lernt, Verantwortung zu tragen: Sie tut am liebsten nur, was sie mag; und „sie fuhr noch nie nach einem Plan”. Sie fährt, um den Kindern Vergnügen zu bereiten und nimmt dabei Rücksicht auf Hindernisse wie eine grasende Kuh. Sie hält nicht an der Haltestelle, sondern an der Blumenwiese, damit die Kinder „für Oma einen Strauß” pflücken können. Sie ist eine zuverlässige Freundin, die ihre Fahrgäste verantwortungsvoll abliefert – bevor sie selbst müde „heimwärts in die Stadt” rollt.

Als Sonderausgabe zum 60. Verlagsjubiläum erscheint Henriette in einer Geschenkpackung mit einem Pappbilderbuch und einer hochwertigen Spielzeuglok aus Holz.
Henriette-Bimmelbahn - Spielbox
Verlag: Boje Verlag
Illustration: Lisl Stich
ISBN: 978-3-414-82177-5
Cover von Henriette-Bimmelbahn - Spielbox