http://www.jameskruess.de/uploads/images/visuals/james-kruess-4.png

1990-1999

1990: Das Liederbuch "Celloläut und Geigophon" erscheint bei Patmos.

1992: Fahrt nach Deutschland, letzter Besuch der James Krüss Schule Barmstedt Beginn der Zeichnungen "Phantastische Blätter".

1993: Weitere Zeichnungen "Phantastischen Blätter" Arbeit am "Versuch der Entzifferung des Diskus von Phaistos"

1996: Anläßlich des 70. Geburtstages: Verleihung des Bundesverdienstordens 1.Klasse. Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur verleiht Krüss den großen Preis für sein literarisches Gesamtwerk. Aufenthalt in einer Baseler Klinik.

1997: James Krüss stirbt auf Gran Canaria und wird am 27. September vor Helgoland auf See bestattet.

1998: Die Erbengemeinschaft übergibt der Internationalen Jugendbibliothek den schriftstellerischen Nachlaß. Im Verlag Friedrich Oetinger erscheint eine Neuausgabe von "Mein Urgroßvater und ich".

1999: Der Carlsen Verlag in Hamburg startet die Neuedition der wichtigsten Werke von James Krüss.